Kein Plastik mehr im Meer?

Studie zeigt Verfahren zur Herstellung von Kunststoffen auf, die biologisch abbaubar sind und keinen giftigen Abfall produzieren.

Laut der Vereinten Nationen machen Kunststoffe 90 Prozent der Schadstoffe in den Ozeanen aus. Vergleichbare ökologische Alternativen gibt es kaum. Das könnte sich bald ändern: In einer Studie der Universität Tel Aviv wird ein Verfahren beschrieben, dass bei der Herstellung von bioplastischen Polymeren als Plastikersatz weder Land noch Frischwasser benötigt.

Biokunststoffe mit hohem Preis: Land und vor allem Süßwasser

Kunststoffe brauchen hunderte von Jahren, bis sie zerfallen, zudem gefährden sie Tiere und belasten die Umwelt. Außerdem wird Plastik in einem industriellen Verfahren aus Erdöl hergestellt, bei dem chemische Verunreinigungen als Nebenprodukt entstehen. “Eine Teillösung für die Kunststoffepidemie sind Biokunststoffe, die kein Erdöl verwenden und schnell abgebaut werden. Aber Biokunststoffe haben auch einen Umweltpreis: Um Pflanzen oder Bakterien für den Kunststoff zu erzeugen, sind fruchtbare Böden und Süßwasser erforderlich. (…) Unser neues Verfahren produziert aus marinen Mikroorganismen “Kunststoff”, der vollständig in organischen Abfall umgewandelt wird”, erklärt Dr. Alexander Golberg von der Porter School of Environmental and Earth Sciences der Tel Aviv University (TAU).

Verfahren mit Meereswasser für wasserarme Küstenländer geeignet

“Es gibt bereits Fabriken, die diese Art von Biokunststoff in kommerziellen Mengen herstellen, aber sie verwenden Pflanzen, die landwirtschaftliche Flächen und Süßwasser benötigen. Der von uns vorgeschlagene Prozess wird es Ländern mit einem Mangel an Süßwasser wie Israel, China und Indien ermöglichen, die Umstellung von Kunststoffen auf Erdölbasis zu biologisch abbaubaren Kunststoffen durchzuführen”, so Golberg weiter. Laut dem Forscher zeigt die neue Studie eine Revolution im Kampf gegen die Plastikverschmutzung der Ozeane: “Wir haben bewiesen, dass es möglich ist, Biokunststoffe vollständig auf der Grundlage von Meeresressourcen in einem umweltfreundlichen Verfahren herzustellen.“