Energiewende ist den Deutschen ihr Geld wert

Zwei Drittel der Deutschen sehen die Energiewende als Investition in die Zukunft – und sind bereit, dafür zu zahlen. So lautet das Ergebnis eine aktuelle Umfrage.

Das Institut TNS Emnid hatte im Auftrag der Organisation Germanwatch nach der Zustimmung zu folgender Aussage gefragt: Die Energiewende ist ein Investitionsprogramm, welches das Leben zukünftiger Generationen verbessert. Es ist darum richtig, dass Deutschland (…) in die Energiewende investiert, auch wenn damit vorübergehend höhere Kosten für die Bürger und Unternehmen verbunden sind.“

68 Prozent der rund 1000 Befragten waren vollkommen oder weitgehend dieser Meinung, 31 Prozent stimmten dagegen nicht zu.

Altmaiers Pläne gefährden Handwerker und Betriebe

„Die Wähler sind weitblickender, als Peter Altmaier vermutet“, kommentierte Christoph Bals, Geschäftsführer von Germanwatch, die Pläne von Umweltminister Altmaier, die EEG-Umlage einzufrieren. „Die Umfrage zeigt: Eine stabile Mehrheit von Anhängern aller großen Parteien befürwortet massive Investitionen in die Energiewende, auch wenn dadurch vorübergehend höhere Kosten auf sie zukommen. Selbst Geringverdiener stehen trotz gestiegener Kosten hinter der Energiewende.“

Bals kritisierte die Pläne des Umweltministers. Demnach sei es das Ende der Investitionssicherheit, wenn nachträglich gesetzlich zugesagte Förderungen gekürzt werden. Die Vorschläge gefährdeten deshalb die Zukunftsaussichten vieler Handwerker und mittelständischer Betriebe der Erneuerbare-Energien-Branche.

Bildergalerie: Akzeptanz der Energiewende

(Für eine größere Ansicht bitte klicken)

Umfrage

Umfrage im Auftrag von Germanwatch zur Akzeptanz der EnergiewendeEnergie-Tipp

Rund

Rund 1000 Bürger wurden befragtEnergie-Tipp

Mehr

Mehr als zwei Drittel der Befragten sind bereit, höhere Kosten zu tragenEnergie-Tipp

Unabhängig

Unabhängig von politischen Präferenzen überwiegt die Zustimmung.Energie-Tipp

Zweifel

Zweifel äußern vor allem mittlere Einkommensschichten.Energie-Tipp